by ABRACON GmbH

Anpassung der F4-Hilfe von Queries mittels BADI-Technologie

Hat man unter SAP Netweaver BW eine Bex-Query mit einer eingabebereiten Variable, so tauchen bei Aufruf der F4-Hilfe häufig lange Listen von möglichen Eingabewerte auf, durch die man sich mühsam durchscrollen muss, um an die gewünschten Einträge zu kommen.

Mit Support Package SAPKW70109 besteht mittels BADI-Technologie die Möglichkeit, die bei der F4-Hilfe angezeigten Werte pro Query bzw. pro Bex-Variable zu customizen.

Die hierzu notwendigen Einstellungen können in der Transaktion SPRO unter „SAP Netweaver / Business Intelligence / BI Enhancements / BAdI Restricting the Value Help in the Variable“ vorgenommen werden.

tl_files/userImages/Blog/BADI1.jpg

Einstellungen können hierbei für einzelne Werte, Knoten oder Hierarchieelemente vorgenommen werden.

tl_files/userImages/Blog/BADI4.jpg

Auf Basis der Logiken, die aus Variablenbelegungen sowie der Programmierung von Customer-Exits im SAP BW-Umfeld geläufig sind, können pro Variable und ggf. pro Query individuelle Einschränkungen vorgenommen werden.

tl_files/userImages/Blog/BADI5.jpg

Näheres zu diesem Thema finden Sie hier

 

 

Bernd Keppel

ABRACON GmbH

Ihr Ansprechpartner

ist seit der Firmengründung Geschäftsführer der ABRACON GmbH. Er ist verantwortlich für die strategische Entwicklung des Unternehmens sowie die übergreifende Kundenbetreuung und Akquisition von Großkunden. Er ist seit mehr als 25 Jahren in Kundenprojekten im Schwerpunktberatungsbereich Business Intelligence als direkter Kundenansprechpartner und Projektleiter tätig.

back to overview

x