by ABRACON GmbH

Ein erster Blick auf ZEN

Die Ramp-Up-Phase von SAP BusinessObjects Analysis Edition for Application Design – auch bekannt unter dem Namen ZEN - ist in vollem Gange. Bei diesem Tool handelt es sich um den Nachfolger des SAP Web Application Designers (WAD), welcher zunächst neben dem Dashboad-Designer Xcelsius existieren, langfristig aber mit diesem verbunden werden soll.
 
Obwohl die SAP dank „WYSIWYG“ vermuten lässt, ein Tool sowohl für Entwickler als auch für Endanwender anzubieten, wird der Anwender schnell an seine Grenzen stoßen, da beispielsweise dynamische Templates erst mit Skript-Programmierung möglich sind. Entwickler werden an dem an Eclipse angelehnten Look and Feel sowie dem Kontextmenü zur Laufzeit ihre Freude haben. Hier ist pixelgenaues arbeiten sowie Layoutdefinitionen über CSS theming möglich. Buttonbefehle lassen sich mit JavaSkript realisieren; sollte hier doch einmal etwas falsch sein, erhält der Anwender gezieltere und genauere Fehlermeldungen als er es beispielsweise vom WAD gewohnt ist.
 
tl_files/userImages/Blog/ZENArbeitsbereiche.jpg
 
Die Anwendung hat 5 Bereiche:
 
Components (links oben): Auflistung aller möglichen Komponenten, die im Template verwendet werden können; gruppiert nach Analytic, Basic und Container Components
 
Outline (links unten): Auflistung der im Template verwendeten Komponenten unterteilt nach DataSouces und Layout
 
Zentraler Arbeitsbereich (Mitte)
 
Problems (Mitte unten): Beschreibung auftretender Probleme inkl. dem Namen der betroffenen Komponenten
 
Properties (rechts): Einstellungen und Eigenschaften der selektierten Komponente
 
Als Datenquellen werden erst einmal SAP BW (ab 7.0) und SAP Hana zu Verfügung stehen.
 
Die Beste Nachricht zum Schluss: die erstellten Web Templates funktionieren auch auf Tablet PCs. Wir dürfen gespannt sein...
 
 

Bernd Keppel

ABRACON GmbH

Ihr Ansprechpartner

ist seit der Firmengründung Geschäftsführer der ABRACON GmbH. Er ist verantwortlich für die strategische Entwicklung des Unternehmens sowie die übergreifende Kundenbetreuung und Akquisition von Großkunden. Er ist seit mehr als 25 Jahren in Kundenprojekten im Schwerpunktberatungsbereich Business Intelligence als direkter Kundenansprechpartner und Projektleiter tätig.

back to overview

x