by ABRACON GmbH

Parallelisierung von Queries unter BO Design Studio 1.5

Mit der Version 1.5 des BO Design Studios lässt sich die Ausführung von Queries unter bestimmten Umständen parallelisieren. Die Steuerung, welche Queries jeweils parallel laufen sollen, erfolgt dabei über sog. Processing Groups.

Diese Processing Groups lassen sich als Parameter der Data Source frei definieren.

tl_files/userImages/Blog/ProcessingGroups.png

Die Queries der unterschiedlichen Processing Groups laufen dabei z.B. bei Start der Anwendung parallel ab. Innerhalb der jeweiligen Processing Group laufen die Queries weiterhin sequentiell.

Damit die Queries parallel laufen, müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. So funktioniert dieser Mechanismus aktuell nur im Local Mode und auf der BI-Plattform. Eine weitere Voraussetzung ist, dass die Variablen nicht gemerged sein dürfen. Ebenso funktioniert dieser Mechanismus aktuell nur für Reporting-Queries. Für eingabebereite Queries wird die Parallelisierung aktuell noch nicht unterstützt.

 

Bernd Keppel

ABRACON GmbH

Ihr Ansprechpartner

ist seit der Firmengründung Geschäftsführer der ABRACON GmbH. Er ist verantwortlich für die strategische Entwicklung des Unternehmens sowie die übergreifende Kundenbetreuung und Akquisition von Großkunden. Er ist seit mehr als 25 Jahren in Kundenprojekten im Schwerpunktberatungsbereich Business Intelligence als direkter Kundenansprechpartner und Projektleiter tätig.

back to overview

x