by ABRACON GmbH

Validierung von Transporten unter SAP BW 7.3

Mit SAP BW 7.3 wurde bei der Freigabe von Transporten ein neues Feature bereitgestellt, welches bei der Definition von konsistenten Transporten sehr hilfreich sein kann und die Fehler bei Transporten merklich reduziert.

Merkte man in früheren Versionen erst beim Import auf dem Zielsystem, dass bestimmte Objekte fehlen, die z.B. für den Aufbau eines Infocubes benötigt werden, so wird dies unter SAP BW 7.3 nun bereits bei der Freigabe der Aufgabe des Transports überprüft.

Hier werden gängige Überprüfungen der Art

  • Sind alle benötigten Infoobjekte auf dem Transport vorhanden oder wurden bereits auf das Zielsystem transportiert ?
  • Sind die Objekte, Transformationen und DTPs, die transportiert werden sollen, aktiviert ?
  • Sind alle abhängigen Queryelemente, wie z.B. variablen, im Transport vorhanden oder bereits transportiert ?

durchgeführt.

Liefern die Überprüfungen einen Fehler, so werden diese als Meldung eingeblendet und die Aufgabe kann erst freigegeben werden, wenn die fehlenden Komponenten ebenfalls zur Aufgabe des Transportauftrags hinzugefügt wurde.

tl_files/userImages/Blog/Transport1.jpg

 

Bernd Keppel

ABRACON GmbH

Ihr Ansprechpartner

ist seit der Firmengründung Geschäftsführer der ABRACON GmbH. Er ist verantwortlich für die strategische Entwicklung des Unternehmens sowie die übergreifende Kundenbetreuung und Akquisition von Großkunden. Er ist seit mehr als 25 Jahren in Kundenprojekten im Schwerpunktberatungsbereich Business Intelligence als direkter Kundenansprechpartner und Projektleiter tätig.

back to overview

x