by ABRACON GmbH

Verlagerung von Planungslogik mit Hilfe des Planning Application Kits unter SAP BW on HANA

Mit SAP BW 7.3 on HANA ist es möglich, die Ausführung von Planungsfunktionen vom IP-Planungspuffer in die HANA-Datenbank zu verlagern. Voraussetzung hierzu ist der Erwerb einer separaten Lizenz "SAP BusinessObjects Planning and Consolidation, version for SAP NetWeaver". (Achtung, nicht ganz billig !)

Beim Kopieren einer Version werden im Standard von SAP Netweaver 7.3 die neuen Sätze z.B. im Planungspuffer abgelegt und beim Speichern werden alle neuen Sätze vom Planungspuffer in die Datenbank übertragen. Bei Verlagerung der Planungsfunktion in die Datenbank erfolgt lediglich ein Übertragen des Befehls "Kopiere Version 1 nach Version 2" in die Datenbank. Das Erzeugen der Datensätze findet dann ausschließlich in der Datenbank statt und kann somit viel performanter ablaufen. Die Freischaltung der Funktionalität erfolgt über unterschiedliche Tabellen in der Transaktion SM30. Ebenso kann hier für jeden Realtimecube individuell festgelegt werden, ob Planungsfunktionen in die HANA-Datenbank verlagert werden sollen oder nicht. Zwingende Voraussetzung für die Nutzung der oben beschriebenen Funktionalität ist die Migration von Standard-Infocubes zu in-memory-optimierten Infocubes.
 
Weitere Infos: siehe SAP NOTE 1637199
 

Bernd Keppel

ABRACON GmbH

Ihr Ansprechpartner

ist seit der Firmengründung Geschäftsführer der ABRACON GmbH. Er ist verantwortlich für die strategische Entwicklung des Unternehmens sowie die übergreifende Kundenbetreuung und Akquisition von Großkunden. Er ist seit mehr als 25 Jahren in Kundenprojekten im Schwerpunktberatungsbereich Business Intelligence als direkter Kundenansprechpartner und Projektleiter tätig.

back to overview

x