by Michael Nierhaus

Viele kleine Helfer: Das SAP BW/4HANA Starter Add-On

Mit dem Erscheinen des neuen Releases SAP BW/4HANA 2.0 Ende Februar dieses Jahres lohnt es auch, sich die in diesem Zusammenhang zur Verfügung stehenden Migrationstools noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Boten diese Tools in ihren Anfangsversionen im Wesentlichen eine einfache Unterstützung zur Migration von BW-Objekten und Datenflüssen (z.B. DSO nach ADSO, Multiprovider nach Composite Provider, etc.), so bietet die aktuelle Version des BW Starter-Add-Ons viel weitreichendere Unterstützungsoptionen an.

Im Wesentlichen werden aktuell die folgenden Bereiche abgedeckt:

  • Voranalyse
  • Migration von BW-Objekten und Datenflüssen
  • Migration von Berechtigungen
  • Migration von Prozessketten
  • Migration von Analyseprozessen (APD)

SAP BW/4HANA Transfer Cockpit

Das SAP BW Starter Add On besteht im Wesentlichen aus dem Transfer Cockpit, welches über die Transaktion RSB4HCONV aufgerufen wird. Von hier aus können die einzelnen Detailbereiche aufgerufen werden.

Voranalyse

Die Voranalyse dient in einem ersten Schritt dazu, einen Überblick über zu erledigenden Tasks zu erhalten, die zwingend vor einer Migration erledigt werden müssen. Diese werden mit einigen Grundmetriken in einer Übersicht inkl. Ampelfunktionalitäten dargestellt.

Migration von BW-Objekten

Zentraler Punkt des Transfer Cockpits ist weiterhin die Migration von nicht-HANA-optimierten BW-Objekten zu HANA-optimieren Objekten. Exemplarisch werden hierbei dv-technisch folgende Migrationen automatisiert unterstützt.

Migration von

Nach

DSO

ADSO

Infocube

ADSO

Realtime-Cube

Plan-ASDO

Multiprovider

Composite Provider

Migration von Berechtigungen

Die Migrationsunterstützung für Berechtigungen besteht im Wesentlichen darin, Berechtigungen in Rollen hinsichtlich der neu verwendeten Objekte anzupassen. Analog zu den oben aufgeführten Migrationen von BW-Objekten werden hierbei Berechtigungen u.a. wie folgt umgesetzt.

Migration Berechtigungsobjekt von

Nach

S_RS_MPRO

S_RS_HCPR

S_RS_ICUBE

S_RS_ADSO

S_RS_ODSO

S_RS_ADSO

Migration von Prozessketten

Passend zu den oben dargestellten Migrationen werden auch im Rahmen der Migration der Prozessketten Schritte automatisiert vorgenommen, wie z.B. Austauschen der Datentransferprozesse, Austausch von Varianten (z.B. DSO Activate durch ADSO Activate) sowie das Löschen von nicht mehr benötigten Komponenten (Laden von Info packages, Aufbau von Aggregaten und Indizes etc.)

Migration von Analyseprozessen

Analyseprozesse, die mittels des Analyse Process Designer erstellt wurden, werden unter SAP BW/4HANA nicht mehr unterstützt. Das Transfer Cockpit stellt auch hierfür eine Migrationsoption zur Verfügung, mit der im Wesentlichen aus den APDs Prozessketten mit Datentransferprozessen generiert werden, in denen die Daten aus Infoprovider-Queries in ADSO-Komponenten gespeichert werden.

Fazit

Die Migrationstools haben sich in den letzten Jahren Schritt für Schritt weiterentwickelt und können einem im Rahmen der Migration einiges an Arbeit abnehmen. Da die genaue Nutzung der Tools aber immer komplexer wird, empfiehlt es sich auf jeden Fall rechtzeitig vor einer angedachten Migration die Tools auf einer Sandbox mit einer Kopie des Produktivsystems zu installieren und hierbei erste Erfahrungen zu sammeln.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns!

 

Michael Nierhaus

ABRACON GmbH

Ihr Ansprechpartner

ist SAP BI Senior Consultant bei der ABRACON GmbH.
Nach einem Studium der Wirtschaftsinformatik liegt sein Schwerpunkt seit über 20 Jahren in der Konzeption und Realisierung von SAP BI-Projekten auf Basis aktueller SAP BI-Backend- und Planungstechnologien.

back to overview

x