Reporting

von Michael Nierhaus (Kommentare: 0)

SAP BW/4HANA 2.0: Ein erster Eindruck

Nachdem SAP vor ca. 2 Jahren ihr neues Produkt SAP BW/4HANA auf den Markt gebracht hat, gibt es seit Ende Februar dieses Jahres die neue Version 2.0, die im Wesentlichen Neuerungen und Ergänzungen in den folgenden Bereichen enthält:

  • BW Modelling Tools
  • Erweiterungen ADSO-Funktionalitäten
  • Ergänzende Tools
  • Data Protection Features

BW Modelling Tools

Mit SAP BW/4HANA 2.0 verfolgt SAP weiter die Verlagerung von Funktionalitäten aus der GUI in die Eclipse-Umgebung sowie die BW-Modelling-Tools. Nachdem in den ersten Versionen die Grundmodellierungsoptionen Schritt für Schritt von der Administrator Workbench in die Modelling-Tools verlagert wurden, wurden mit SAP BW/4HANA 2.0 folgende GUI-Funktionalitäten ebenfalls dorthin verlagert:

  • Währungsumrechnungsarten
  • Einheitenumrechnungsarten
  • ADSO-Ergänzungen (z.B. Remodellierung) sowie
  • das Erstellen von Planungsfunktionen.

Erweiterungen von ADSO-Funktionalitäten

Wesentliche Neuerungen für die Modellierung von ADSOs gibt es im Bereich der Remodellierung. Will man Änderungen an bestehenden ADSO-Objekten vornehmen, kann man die neuen Infoobjekte oder Felder nun direkt in den BW-Modelling-Tools mit fixen Werten bzw. den Inhalten anderer Infoobjekte belegen.

Darüber hinaus existiert ein neues Interface, über welches man ADSO-Objekte direkt aus SAP PI bzw. über die SAP Data Services mit Daten beladen kann. Weiterhin generiert das SAP BW nun ergänzende Lookup-Views, die bei der Integration der ADSO-Daten in Calculation Views in der HANA-DB genutzt werden können.

Ergänzende Tools

Eines der neueren Tools im SAP BW/4HANA-Umfeld ist das SAP BW/4HANA Cockpit. Waren hier in der ersten Version nur Möglichkeiten zur Verwaltung von Infoobjekten und ADSOs vorhanden, so wurde dies nun in der neuen Version um diverse Komponenten und Funktionalitäten ergänzt, insbesondere in den Bereichen

  • Prozesskettenverwaltung
  • Monitoring
  • Remodellierung
  • File upload für ADSOs
  • Einstellungen für External Hana Views sowie
  • Data Tiering Einstellungen

Somit werden auch hier Funktionalitäten, die zuvor klassisch in der SAP GUI verankert waren, in neuen webbasierten Tools angeboten.

Data Protection Features

Ein zentraler neuer Aspekt unter SAP BW/4HANA 2.0 sind die sog. Data Protection Features. Ziel dieser neuen Funktionen ist es, sicherheitsrelevante Daten über das Information Lifecycle Management im ERP zu kennzeichnen, diese dort an die entsprechenden SAP BW DataSources zu koppeln und im Anschluss im SAP BW entsprechende Checklisten zur Verfügung zu stellen, die beim Nachziehen entsprechender Aktionen (z.B. Löschen oder Archivieren von personenbezogenen Daten) im SAP BW unterstützen sollen.

Fazit

Ein erster Blick auf die Funktionen des neuen Releases zeigt, dass viele Detailverbesserungen in die neue Version eingeflossen sind. Die Verlagerung von GUI-Funktionalitäten in die BW-Modelling-Tools bzw. weitere Web Cockpits wird konsequent weiter umgesetzt. Jedoch fehlen auch noch zentrale Komponenten und Funktionen. So existiert aktuell zum SAP BW/4HANA 2.0 noch kein BPC-Add on, sodass somit keine Planung möglich ist. (AddOn ist geplant für SP 01 Mitte Mai). Darüber hinaus ist aktuell keine direkte Migration von SAP BW on HANA nach SAP BW/4HANA 2.0 möglich. Hier muss aktuell noch der Umweg über das Release 1.0 gegangen werden. Eine direkte Migrationsmöglichkeit ist geplant für SP02 Mitte des Jahres.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns!

Zurück

0 Kommentare

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK