Vorgehensmodell

Zur erfolgreichen Etablierung von BI Initiativen und zur Einführung von BI Competence Centern empfiehlt sich ein systematisches Vorgehen. Zunächst ist ein adäquates Finanzierungsmodell zu finden. BI Initiativen und BICC sind mit finanziellen Mittel auszustatten. Dazu ist es empfehlenswert einen starken Sponsor zu finden. Da BICC im Wesentlichen strategische Ziele erfüllen müssen, ist eine Kostendeckung zu Beginn nicht zu erreichen. Hierbei sollte auch geklärt werden, wie in Zukunft Leistung des BICC unternehmensintern verrechnet werden können. Zu bevorzugen ist grundsätzlich der Prozess, zunächst klein zu starten um dann das BICC wachsen zu  lassen. Diesen Ansatz verfolgen wir in unserer Beratungspraxis mit dem Lean BICC Konzept. Zu Beginn ist das Fundament für die weiteren BI Initiativen zu legen. Dies ist mit überschaubaren Ressourcen zu gewährleisten. Die BICC Organisation wächst automatisch mit den eingeführten Lösungen. Grundsätzlich sollte dabei der Erfolg und Fortschritt kontinuierlich gemessen werden. Besonderes Augenmerk gilt es dabei auf die Überprüfung der Zielerreichung der BICC Aktivitäten zu richten. Ein zweckmäßiges Marketing sollte dabei ebenso nicht vernachlässigt werden. Letztlich gilt es, das BICC mit anderen Einrichtungen des Datenmanagements im Unternehmen kurzschließen. Die Basis der Informationen im BI System findet sich in den operativen ERP Systemen bzw. den relevanten Quellsystemen. Dort finden im Allgemeinen Aktivitäten statt, wie beispielsweise Master Data Management Initiativen (MDM), die mit den BI Aktivitäten zu harmonisieren sind.


Vorgehensweise

Erfolgsfaktoren

Grundsätzlich haben sich im Rahmen unserer Projekte folgende Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Etablierung eines BICC herausgestellt:

  • Ein starker Sponsor, mit weitreichenden Kompetenzen zur Durchsetzung von BI Initiativen ausgestattet, der auch über entsprechende Mittel verfügen kann. Dieser sollte in der Position sein, auch alle Fachbereiche und BI-Verantwortliche an einen Tisch zu bekommen.
  • Kooperation zwischen IT und Fachbereichen auf Augenhöhe.
  • Eine klare Governance zur Regelung von Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten.
  • Geduld, da BI Initiativen Zeit benötigen. Empirisch vergehen bis zu drei Jahre, bis alle nötigen Prozesse, Strukturen und Regelungen greifen. Diese Investitionen zahlen sich allerdings später mehrfach aus.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK