Blog

von Bernd Keppel

DSAG-Jahreskongress 2012, 25.-27.09.2012 Congress Centrum Bremen

Die ABRACON GmbH ist auch dieses Jahr wieder als Aussteller auf dem DSAG-Jahreskongress vertreten. Besuchen Sie uns vom 25.09.2012 bis zum 27.09.2012 auf dem DSAG-Jahreskongress 2012 im Messe und Congress Centrum Bremen. Am Stand B9 in Halle 4 stellen wir Ihnen gerne unsere Lösungen und erfolgreichen Projekte im Bereich SAP® NetWeaver BW, SAP® BusinessObjects BI, SAP® NetWeaver Portals sowie ...

weiterlesen

von ABRACON GmbH

Semantische Partitionierung unter SAP Netweaver 7.3

Vor SAP Netweaver 7.3 beschränkten sich die Partitionierungsmöglichkeiten eines Infocubes und DSOs im wesentlichen darauf, die Partitionierungen auf Basis einer vorgegebenen und somit beschränkten Menge an Infoobjekten durchzuführen oder die Aufteilung in gleichartige Cubes und DSOs selbst vorzunehmen und durch individuelle DTPs dafür zu sorgen, dass die Daten der jeweiligen Zeitscheibe und ...

weiterlesen

von ABRACON GmbH

Integrated Planning im ABAP Stack

Mit SAP Netweaver 7.3 steht der Modeler der integrierten Planung des SAP BW auch in einer Variante zur Verfügung, die keinen Java Stack mehr benötigt, sondern komplett in den ABAP Stack integriert ist.   Nach Aufruf des Modelers über die Transaktion RSPLAN öffnet sich eine SAP-GUI-Variante des Modelers.   Hier können die für die integrierte Planung notwendigen Komponenten, wie ...

weiterlesen

von ABRACON GmbH

SAP Visual Intelligence

Als Ergänzung zum Business Objects Explorer ist seit kurzem ein neues Produkt names SAP Visual Intelligence verfügbar. Hierbei handelt es sich um eine erweiterte Desktop-Variante des BO Explorers, welche über erweiterte Analyse- und Grafikfähigkeiten verfügt.   Weitere Infos: http://www.experiencesaphana.com/community/solutions/explorer Frequently Asked Questions: ...

weiterlesen

von ABRACON GmbH

In-Memory Data Management - Ein Wendepunkt für Unternehmensanwendungen

​Die deutsche Version des Buchs "In-memory data management - an inflection point for enterprise applications" von Hasso Plattner und Alexander Zeier ist nun unter dem obigen Titel verfügbar. Das Buch beschreibt auf Basis der Datenbank SanssouciDB, welche die Basistechnologie für die aktuellen SAP HANA-Produkte bildet, grundsätzliche Komponenten und Technologien von in-memory-Datenbanken und ...

weiterlesen

von ABRACON GmbH

Inline-Kommentare mit SAP IP und SAP BSP

Planen Sie mit der SAP Integrierten Planung? Reichen Ihnen die im Standard zur Verfügung gestellten Funktionen für die Eingabe und Anzeige von Textkommentaren nicht aus? In Kombination mit der Standardtechnologie SAP Business Server Pages​ wurde in einem aktuellen Kundenprojekt die Möglichkeit der Eingabe von Textkommentaren auf Zellenebene ermöglicht. So kann durch Einbindung der ...

weiterlesen

von Michael Nierhaus

SAP HANA kostengünstig aus der Cloud testen

Neben der Möglichkeit, den Umgang mit SAP HANA-Tools und Technologien im Rahmen einer kostenlosen 30 Tage-Testlizenz auszuprobieren, kann man sich diesen Tools und Technologien seit neuestem über ein Angebot der SAP namens "SAP HANA on Amazon WebServices" nähern. SAP HANA on Amazon WebServices bietet hierbei die Möglichkeit, eine nur für die eigenen Mitarbeiter zugängige SAP ...

weiterlesen

von ABRACON GmbH

Hält Titanium, was es verspricht?

Bereits Anfang April gab es von der SAP die Ankündigung, strategische Partnerschaften mit drei der führenden Unternehmen im Bereich mobiler Anwendungsentwicklung einzugehen. Eines dieser Unternehmen, Appcelerator, liefert mit Titanium ein Cross-Compiler-Framework, um native Apps für Android und iOS mit Webtechniken wie Javascript und HTML5 zu entwickeln. Die Rezeption des Frameworks in der ...

weiterlesen

von Bernd Keppel

Herausforderung Self-Service BI

Seitens der Fachabteilung wird zunehmend der Wunsch geäußert flexibler und unabhängig von der IT Abteilung auf Unternehmensdaten zugreifen zu können. Ziel Seitens der Fachanwender ist es dabei schneller und individueller auf Informationen im Unternehmen zugreifen zu können, um letztlich bessere, valide und faktenbasierte Entscheidungen bei kürzeren Reaktionszeiten treffen zu können. Dieser ...

weiterlesen

von Bernd Keppel

Benchmark für SAP BW auf HANA verfügbar

Um immer weiter steigende Anforderungen seitens der Anwender von BI Applikationen - besonders im Bereich von performanten Realtime oder Near-Realtime-Abfragen im Rahmen von Ad-hoc-Analysen - abdecken und um gleichzeitig die Antwortzeiten bei explosionsartig wachsenden Datenmengen (Big Data) gewährleisten zu können, setzt SAP auf die auf In-Memory Technologie basierende ...

weiterlesen

x